„LIEBE DEINE FAMILIE, SORGE FÜR DIE, DIE DIR ANVERTRAUT SIND, GIB NIEMALS AUF UND HÖR NIE AUF ZU SPIELEN“                                                                                                                                                       (ELLI H. RADINGER, DIE WEISHEIT DER WÖLFE)

Hundeschule Marburg
Hundeschule Marburg

Familie Hunde Beruf

 Mit 12 Jahren wurde ich erstmals Besitzerin eines Jagdterriermischlings. Seitdem begleiten mich Hunde verschiedener Rassen und Mischlinge auf meinem Lebensweg. Die meisten waren Hunde aus dem  In- und Auslandstierschutz. Mit 20 Jahren habe ich angefangen meine Hunde als Reitbegleithunde auszubilden. Als Pferdebesitzerin brauchte ich zuverlässige Hunde, die im Freilauf in Wald und Flur dem Wild nicht hinterher stellten und wichtige Signale wie Hier, Platz und Bleib vom Pferd aus - unangeleint - annahmen. So begann mein Einstieg in das aktive Hundetraining - autodidaktisch - unterstützt von entsprechender Literatur und Austausch mit souveränen Pferde- und Hundeführern, Team-Training war gefordert.

 

 

Hundeschule Marburg
Claudia Funke und Pico

Hundeschule Marburg
Mira

Ursprünglich war mein Einstieg in das Tiertraining über den Reitsport klassisch: Sporen und Gerte gehörten dazu, Druck und Zwang mit all seinen negativen Konsequenzen und Begleiterscheinungen wurden gebilligt. „Das macht man halt so!“, „Das geht nicht anders!“, „Haben wir schon immer so gemacht!“. Befriedigend war das nie, ich wollte so nicht mit meinen Tieren umgehen, aber eine Alternative war mir nicht bekannt. Dann änderte sich vieles grundlegend, indem ich in Kontakt mit Natural Horsemanship kam.

 

 

Gewaltfrei, über Körpersprache mit dem Pferd zu kommunizieren, war mein Einstieg in das moderne Tiertraining. Seminare und Workshops eröffneten mir  Möglichkeiten mit einem Lebewesen zu kommunizieren, welche mir bis dahin nicht bekannt waren. Begeistert und hoch motiviert durch die Erfolge mit meinem schwierigen Pferd „Mira“, erfuhr ich, dass es eben doch gewaltfrei geht. Dies war der richtige Weg eine harmonische Beziehung zu einem Tier aufzubauen, welche auf Vertrauen, Respekt, freundlicher, klarer Kommunikation und Körpersprache basiert.                 22 Jahre hat sie mich begleitet  DANKE DAS ES DICH GAB!     

Hundeschule Marburg
Claudia Funke Training

 

 

 

 

                                                                                                                                                                                                                Modernes Hundetraining ist gewaltfrei, belohnungsorientiertstärkt das erwünschte Verhalten und vermeidet konsequent das unerwünschte Verhalten. Und: es basiert auf wissenschaftlichen Erkenntnissen der Lerntheorie und

 Verhaltensbiologie.

Dies ist meine Trainingsphilosophie.

Hundeschule Marburg
Pearl und Pico

                                                                                                                                                                          Viele Jahre war ich als Pflegestelle für Tierschutzhunde aktiv. 2009 wurde ich erstmals Mitglied im Hundesportverein. Dort habe ich die Begleithundeprüfung abgelegt und bin auf mehreren Obedienceturnieren gestartet, habe erfahrenen Trainern bei der Ausbildung von Welpen- und Junghunden assistiert. 2014 wurde ich Gründungsmitglied des neuen Hundesportvereins: HundeSportFreunde Lahn-Ohm e.V. Das Training und die Ausbildung  von Mensch-Hund Teams hat mich so fasziniert, dass ich den Trainerschein für Basis- und Junghundeausbildung beim Hundesportverband Rhein-Main erfolgreich abgeschlossen habe.

 

Ich trainiere zur Zeit die Junghunde/ Begleithundegruppen bei den HundeSportFreunden Lahn-Ohm e.V. und gebe dort auch “Clickerkurse  für Einsteiger in Theorie und Praxis“.

Hundeschule Marburg
Pearl und Pico

                                                                                                                                                                                                                                                                2016 Beginn meiner Ausbildung im Schulungszentrum für  Hundetrainerin bei Ziemer und Falke, Fortbildung zur Absicherung von Übungen, Timing und Trainingsaufbau im Obedience bei Eva Hampe und Rebecca Wiedermann, Fortbildung bei Heinz Weidt und Frau Dr.Berlowitz  zu Welpenprägungsspieltagen und Epigenetik.

2017 habe ich die Prüfung vor der Tierärztekammer Schleswig-Holstein als zertifizierte  Hundeerzieherin und Hundeverhaltensberaterin abgelegt, und die unbefristete Zulassung nach § 11 Tierschutzgesetz erhalten.

Ich  habe mit meinem Hund „Pico“ die Qualifikation zum Start im Obedience Leistungsklasse 2 erreicht. Aufgrund seiner Alterssichtigkeit bilde ich ihn seit Sommer 2017 im Rally-Obedience aus und hoffe, dass  wir dort auch noch einige Jahre zusammen Sport und Spaß haben können.

Kenntnisse in den Bereichen Clickertraining, Objektsuche, Schnüffeltraining, Longieren mit Sami El Ayachi, Treibball mit Uwe Klostermann,Anja Fiedler jagdlich motivierte Hunde verstehen und artgerecht belohnen,  Turnierhundesport, konnte ich im eigenen Verein, bei  Vereinen des HSVRM, bei Seminaren, und bei Ziemer und Falke erwerben.

 

Als berufstätige Mutter von 2 Kindern ist mir das Problem des Zeitmanagements, wie bringe ich Familie, Job und Hundeerziehung unter einen Hut, nur zu gut bekannt. Gut gestaltetes Training ist sehr effizient und ein wohlerzogener Familienhund ist eine Bereicherung für alle, insbesondere für Kinder. Die Anforderungen an einen Familienhund sind hoch: Grundgehorsam und Rückruf, Umweltsicherheit, Berührungen tolerieren, sich entspannen können, auch wenn die Kinder durchs Haus toben, oder man im Cafe sitzt, Höflichkeit gegenüber anderen Menschen und Hunden und das Laufen an lockerer Leine. 

Hundeschule Marburg
Claudia Funke und Pearl

                                                                                                    In der Ausbildung des Familienhundes sehe ich meinen Trainingsschwerpunkt, wobei ich mein Augenmerk auch auf eine art- und rassespezifische Auslastung lege. Mein ganz persönliches Steckenpferd ist die Leinenführigkeit, die Leine kann zu einem unsichtbaren Band zwischen Mensch und Hund werden. Nach einer Verletzung im Bereich von Hals und Schulter weiß ich dies bei meinen Hunden noch mehr zu schätzen.

 

Jedes Mensch-Hund Team ist individuell, jedes Team hat Stärken, die wir zusammen weiter ausbauen und festigen und Schwächen an denen wir mit Konsequenz zielgerichtet trainieren. Wer mit mir trainieren möchte, sollte offen sein dazulernen zu wollen, oder wie Dr.Erik Zimen sagt:

 

 „Soll sich der Hund in seinem Verhalten ändern, muss sich zuerst der Mensch verändern.“

 

In diesem Sinne freue ich mich mit Ihnen und Ihrem Hund Ihre Trainingsziele zu verwirklichen, um ein harmonisches Miteinander zu schaffen.       Ihre Claudia Funke